Was die Quitte alles kann

Die als Strauch oder Baum wachsende Pflanze gedeiht in sonnigen, milden Gebieten besonders gut. Aus den Früchten lassen sich zum Beispiel Marmelade, Gelees, Säfte, Mus und alkoholische Getränke herstellen. Ihre entzündungshemmenden und schleimlösenden Inhaltsstoffe helfen unter anderem bei Verdauungsproblemen, Bronchitis und Husten. Daneben enthalten die Früchte viel Vitamin C und Kalium. Schon Hildegard von Bingen empfahl den Verzehr der Früchte sowohl den Kranken als auch den Gesunden. Obwohl der verlockend süße Duft der reifen Früchte zum Reinbeißen verleitet, sind sie erst nach dem Kochen genießbar. Übrigens: Quittengranulat ist ein hervorragendes Bindemittel

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑